Apfel-Vanillekuchen mit Mandel-Nuss-Krokant

Logo

♥♥♥

Aller guten Dinge sind drei! Nachdem ich in der letzten Woche bereits 2 Apfelkuchen gebacken habe, einen Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen und einen Apfel-Pudding-Schichtkuchen, habe ich gestern beschlossen, heute noch einen neuen zu kreieren. Wir bekommen Besuch und unser letzter Apfelkuchen ist bereits ratzeputz aufgegessen. Der sollte eigentlich noch für heute reichen. Ich backe Obstkuchen ja am liebsten mit Mürbteig, aber nach zwei mal Mürbteigkuchen in einer Woche muss jetzt mal was anderes her – ein Rührteig. Und da ich ja nie etwas einfach mache, sondern immer versuche, etwas Besonderes zu machen, wird auch der mal ein wenig anders als üblich. Ich mag die Verbindung von Äpfeln und Vanille. Bei meinem letzten Kuchen kam Vanillepudding mit Apfelsaft und geraspelten Äpfeln als eine Schicht in den Kuchen – ein Genuss! Heute werde ich mal das Vanillepuddingpulver mit in den Rührteig geben. Da ich noch einen kleinen Rest Apfelmus von den Kartoffeltaschen in dieser Woche habe, kommt der auch noch dazu. Und weil auch Mandeln und Nüsse super zu Äpfeln passen, werde ich noch karamellisierte gehackte Mandeln und Nüsse oben drauf geben.

Meine Kuchenrezepte sind übrigens alle selbst ausgedacht und kreiert! Und ich probiere sie natürlich immer, bevor ich sie hier veröffentliche. Sie werden auch nur dann veröffentlicht, wenn ich sie für richtig gut befinde (und mein Besuch und meine Familie auch!). Ansonsten tüfftle ich weiter…

IMG_6660

♥♥♥

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 3 große Eier
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht oder gekauften
  • 1 Prise Salz

 

Die Butter etwas schmelzen, damit sie richtig weich ist und mit den restlichen Zutaten mit dem Mixer schaumig rühren.

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 P. Vanillepuddingpulver
  • 150 g Apfelmus
  • 100 g Sahne
  • 100 g geriebener Apfel

Das Mehl mit dem Backpulver und Vanillepuddingpulver zur Creme geben. Apfelmus, Sahne und den geriebenen Apfel (ohne Schale)  in die Schüssel geben und alles zusammen gründlich mit dem Mixer verrühren. Den Teig in eine runde Backform (Boden mit Backpapier ausgelegt) geben und glattstreichen.

  • 4-6 Äpfel, je nach Größe
  • 2 TL Zimtzucker

Die Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und schälen. Jedes Apfelviertel oben fächerförmig einschneiden und alle nebeneinander in den Teig drücken. Die Äpfel mit Zimtzucker bestreuen.

IMG_6645

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen 30 Minuten bei 180 Grad backen.

  • 60 g gehackte Mandeln
  • 20 g gehackte Erdnüsse
  • 20 g gehackte Cashewnüsse

oder 100 g gehackte Mandeln

  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g Butter
  • 50 ml Sahne
  • 1 Prise Salz

Den Zucker mit einer Prise Salz und Butter schmelzen.

IMG_6640

Die Mandeln und Nüsse dazugeben, Sahne aufgießen und alles unter Rühren karamellisieren. Etwas abkühlen lassen. Vorsichtig auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen weitere 35 Minuten bei 180 Grad backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Einige Minuten abkühlen lassen und dann erst den Rand der Springform entfernen. Nach einer Stunden auf ein Gitter stürzen, wieder umdrehen und weiter abkühlen lassen. Ich habe ihn noch mit Puderzucker bestäubt.

IMG_6662

Advertisements

Kommentar verfassen