Gyros-Gewürz selbst gemacht

O Kommentare

IMG_6402

Dieses Gyros-Gewürz ist ganz leicht selbst zu machen und schmeckt weit besser, als das gekaufte. Ich mariniere mein Fleisch bereits am Tag vorher, indem ich 2-3 TL davon mit Olivenöl verrühre und das geschnetzelte Fleisch damit vermische. So wird es wunderbar zart. Ich verwende das Gewürz ausserdem , um Grillsteaks zu marinieren oder für Djuvec – Serbisches Reisfleisch und zum Marinieren von Souflaki (griechische Fleischspieße). Wer keinen Thermomix hat, kann die Würzmischung auch mit einem Standmixer machen!

Zutaten

  • 2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 4 TL Zwiebeln granuliert
  • 2 TL Knoblauch granuliert
  • 1 TL Senfkörner

Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch und Senfkörner im Thermomix auf Stufe 10 / 20 Sekunden fein mahlen.

  • 6 TL Oregano getrocknet
  • 6 TL Thymian getrocknet
  • 2 TL Rosmarin getrocknet
  • 2 TL Majoran
  • 2 TL Basilikum
  • 2 EL Paprikapulver edelsüss
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 1/2 TL Piment
  • 3 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 TL Zimtpulver

Alle Zutaten zu der oberen Mischung in den Thermomix geben und auf Stufe 8 / 10 Sekunden mahlen.

IMG_6406

Verwendung

  • 2-3 TL Gyros-Gewürz mit Öl mischen und das geschnetzelte Fleisch darin marinieren. Am besten wird das Fleisch, wenn man dies bereits am Tag vorher macht und das Fleisch dann kühlstellt.
  • Für marinierte Steaks zum Grillen ebenfalls mit Öl vermischen und darin einlegen.
  • Für Djuvec (Serbisches Reisfleisch) lege ich wie bei Gyros das Fleisch am Vorabend ein und gebe noch extra etwas Knoblauchpaste dazu.
  • Für Souflaki (griechische Fleischspieße) nehme ich auch das Gyros-Gewürz, Öl und etwas Zitronensaft zum Marinieren.

IMG_6400

♥♥♥

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*