Glutenfrei Brotbacken

Print Friendly, PDF & Email

Foto 7 Glutenfreies Kartoffelbrot Anschnitt

Ich liebe Brot und könnte mich den ganzen Tag davon ernähren. Aber leider vertrage ich es nicht so gut, wenn ich zuviel davon esse, was am zu vielen Gluten liegt, das ich dann zu mir nehme. Deswegen habe ich angefangen, mit wöchentlich ein glutenfreies Brot zu backen. Ich backe schon seit Jahren unser ganzes Brot, Brötchen und süße Teilchen selber. Von daher dachte ich, müsste ich doch auch ein gutes glutenfreies Brot hinbekommen. Nach meinem ersten Brot war ich entsetzt, es war einfach furchtbar und mit dem normalen Brot weder vom Geschmack her, noch von der Verarbeitung her,  zu vergleichen. Und die Gummibrote, die man so im Handel bekommt, sind ja ehrlich widerwärtig. Ich habe mich dann mal richtig in das Thema reingekniet und mich viel damit beschäftigt. Und nun wirkt sich das endlich langsam aus – meine Brote werden zunehmend besser und schmecken immer mehr wir normales Brot. Sehr verbessert haben die Brote vor allem meine eigenen Mehlmischungen. Anfangs habe ich die gekauft und das Brot hatte immer einen seltsamen Nachgeschmack.

Ich möchte mein Wissen über glutenfreies Brot, glutenfreies Mehl und alles was sonst zu dem Thema wichtig ist,  gerne hier mit euch teilen! In den Unterpunkten findet ihr alles was mit so zu dem Thema eingefallen ist!

MerkenMerken

Werbeanzeigen

4 thoughts on “Glutenfrei Brotbacken”

  • Liebe Valesa,
    ich freu mich sehr, auf deinen Blog gekommen zu sein – klar, dass ich ihn auch sofort abonniert habe, es ist toll, was du alles machst und hier in super Beschreibungen für jeden zum Nachbacken zur Verfügung stellst!
    Auch ich befasse mich schon lange mit Brotbacken (mit TM und Pampered Chef) und gerade intensiv mit dem Thema FODMAPS und freue mich auf deine Rezepte mit langer Teigführung! (Wenn du magst, kann ich dir gerne einige meiner Rezeptideen zuschicken).
    Ich bin davon überzeugt, dass durch lange Teigführung Glutenunverträglichkeit vermieden werden kann!

    • Liebe Petra, da kann ich dir nur Recht geben! Ich habe genau aus dem Grund angefangen, glutenfrei zu backen, weil ich selbst eine Unverträglichkeit entwickelt habe! Seit ich meine Teige mindestens 4 Stunden gehen lasse, habe ich keine Probleme mehr! LG Valesa

    • Ich vertrage Gluten wieder in großen Mengen, seit ich anders backe! Bei mir geht jeder Teig mindestens 4 Stunden, seit dem habe ich keinerlei Probleme mehr! Google mal Fodmaps und Gluten! LG Valesa

Kommentar verfassen