Pane con Pasta „All in One“

2 Kommentare

Dieser Beitrag enthält Werbung!

Wer kennt das nicht? Es gibt Pasta und immer bleiben gekochte Nudeln übrig. Zumindest passiert mir das meistens. Daher bin ich auf die Idee gekommen, daß gekochte Nudeln doch auch gut in einen Brotteig passen müssten. Es ist ja nichts anderes als Hartweizengrieß, Salz und Wasser. Natürlich müssen die püriert werden… mir würden jedenfalls Nudelstücke im Brot nicht schmecken.

Also habe ich das ganze in die Tat umgesetzt. Und ich bin mega begeistert. Zusammen mit Manitoba-Vollkornmehl, T55 und etwas Quark ist eines der besten Brote rausgekommen, die ich bisher gegessen bzw. gebacken habe. Megamegalecker und eigentlich jetzt schon ein Lieblingsbrot! Ich werde weiter mit Nudeln experimentieren!

Pane con Pasta "All in One", Zutaten für 1 großes Brot, ca. 1100 g oder 2 kleine Brote von je 550 g

1 Brot à 1100 g
Stockgare: 6 Stunden bei Raumtemperatur oder 3 Stunden bei 27-29 Grad
Stückgare: 45-60 Minuten bei Raumtemperatur oder 20-30 Minuten bei 27-29 Grad
oder Kühlschrankgare - 10 Minuten anspringen lassen und 6-8 Stunden im Kühlschrank
Kategorie All-in-One-Brot, Brot mit Lievito Madre und Hefe
Triebmittel Lievito Madre und Hefe
Portionen 1 Brot à 1100 g

Zutaten
  

Anleitungen
 

Vorbereitungen

  • Die Nudeln und Lievito Madre mit dem Wasser pürieren.

Zubereitung in der Häussler/Kenwood

  • Das gesamte Mehl mit der Pastamasse, Quark, Lievito Madre, Hefe und Honig in die Schüssel der Teigmaschine geben und auf der kleinsten Stufe 1-2 Minuten mischen. 30 Minuten abgedeckt quellen lassen (Fermentolyse).
  • Salz dazugeben und 3 Minuten auf kleinster Stufe kneten. Öl dazugeben und weitere 8 Minuten auf der höchsten Stufe für Hefeteig kneten.

Zubereitung in der Ankarsrum

  • Teigabstreifer und Walze einsetzen. Das gesamte Mehl mit der Pastamasse, Quark, Lievito Madre, Hefe und Honig in die Schüssel der Teigmaschine geben und auf der kleinsten Stufe 2-3 Minuten mischen. 30 Minuten abgedeckt quellen lassen (Fermentolyse).
  • Salz dazugeben und 6 Minuten auf kleinster Stufe für Hefeteige kneten. Öl dazugeben und weitere 12-14 Minuten auf der höchsten Stufe für Hefeteig kneten.

Zubereitung im Thermomix

  • Nudeln, Lievito Madre und Wasser in den Topf geben und auf Stufe 10 / 10 Sekunden pürieren. Mehl, Quark, Honig und Hefe in den Topf geben. Auf Stufe 4 / 20 Sekunden mischen. 30 Minuten abgedeckt quellen lassen (Fermentolyse).
  • Salz in den Topf geben und 3 Minuten / Teigstufe verkneten. Nach 2 Minuten das Öl über die Deckelöffnung dazugeben.

Stockgare

  • Den Teig in eine große Schüssel (mit Deckel) mit etwas Öl geben, ein paar mal falten, rundwirken und 6 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Nach 1 und 2 Stunden nochmal falten.

Formen

  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rund- oder langwirken. Mit dem Schluss nach oben in einen bemehlten Gärkorb geben. Abgedeckt 45-60 Minuten gehen lassen.

Backen

  • Den Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen. Einen Backstahl oder ein Backblech mit aufheizen. Den Teigling vorsichtig aus dem Gärkorb auf eine Backfolie oder Backpapier stürzen und einschneiden.
  • Den Teigling einschießen und den Backofen schwaden. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen und den Backofen auf 210 Grad runterschalten. Weiter 35-40 Minuten backen (2 kleine Brote 20-25 Minuten).
Tried this recipe?Let us know how it was!

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Firma bongu und enthält unbezahlte Werbung. Alle Texte sind jedoch ausschließlich von mir selbst geschrieben und enthalten ausschließlich meine persönliche Meinung über die Produkte.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Karin Kollasch

    Super gute Idee! Sieht wirklich sehr gut und lecker aus….falls mal wieder Nudeln über sein sollte….ist einen Versuch wert!! 🙂 Danke für Deine tolle Rezepte, Dein Blog ist klasse!! 🙂

Kommentar verfassen