Rindfleischsuppe mit Klößchen und Nudeln


400dpiLogo

♥♥♥

IMG_0066 (2)

♥♥♥

2-3 mal im Jahr koche ich 2 große Töpfe voll Rinderbrühe, die ich dann einwecke und für Gulasch, Braten, Suppen und Soßen verwende. Ich koche immer ein gutes Stück Suppenfleisch mit und mache dann gleich eine leckere Suppe Rindfleischsuppe. Damit sie etwas gehaltvoller wird, kommen noch frisches Gemüse, Grießklößchen und Suppennudeln mit rein. Dazu gibts dann frisch gebackenes Brot mit Butter – herrlich! Dafür lass ich jedes Steak stehen!

♥♥♥

IMG_0069 (2)

♥♥♥

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 l Rinderbrühe (selbst gemachte ist am besten, Rezept hier)
  • 500 g fertig gekochtes Rindfleisch von der selbst gemachten Rinderbrühe
  • 2 große Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Pastinaken
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Tasse Suppennudeln

Grießklösschen:

  • 250 ml Milch
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 1 Ei groß
  • 1 EL geriebener Käse
  • 2 EL Schnittlauch
  • 30 g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Die Milch mit Salz, Pfeffer, Muskat und Butter aufkochen. Grieß langsam dazugeben und rühren, bis sich der Teig in einem Klumpen vom Boden löst (wie Brandteig). Abkühlen lassen. Wenn die Masse abgekühlt ist, das Ei mit dem Schnittlauch und Käse untermischen.

Die Zwiebel fein würfeln. Karotten schälen, längs vierteln und in kleine Stückchen schneiden. Pastinake ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Lauch längs vierteln und in kleine Würfel schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin anschwitzen. Restliches Gemüse zugeben und 5 Minuten braten. Rinderbrühe und klein gewürfeltes Rindfleisch dazugeben und aufkochen. 5 Minuten kochen lassen.

Aus der Klößchenmasse kleine Klößchen formen und 20 Minuten in der Suppe ziehen lassen. Nach 10 Minuten die Suppennudeln zugeben und in der leicht siedenden Suppe ziehen lassen.

♥♥♥

IMG_0073 (2)

♥♥♥

IMG_0080 (2)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s