Weihnachtliches Brombeer-Tiramisu

400dpiLogo

♥♥♥

IMG_9467

♥♥♥

Vom Sommer habe ich noch Brombeeren eingefroren. Da es auf Weihnachten zugeht und wir Besuch hatten, habe ich aus den Brombeeren ein Püree gemacht und das für ein leckeres Schichtdessert benutzt. Ich habe vor kurzem einen Schokoladenkuchen mit Weihnachtsgewürzen gebacken und hatte davon noch übrig. Den habe ich getrocknet und dann zerkrümmelt, so eignet er sich wunderbar für so ein Dessert, wie dieses. Als Alternative kann man einfach Weihnachtskekse oder Schokoladenkuchen zerkrümmeln (z.Bsp. Spekulatius oder Lebkuchen ohne Glasur) und bei normalem Kuchen noch etwas Zimt drauf streuen. Anstatt Brombeeren kann man auch tiefgekühlte Himbeeren nehmen.

♥♥♥

IMG_9459

♥♥♥

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g Schmand
  • 250 g Mascarpone
  • 40 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht (Rezept unter Kategorie Würzmischungen) oder gekauften
  • 150 ml Sahne
  • Krümel aus getrocknetem Kuchen (Lebkuchen oder andere Kekse oder Kuchen mit Weihnachtsgewürzen einige Tage an der Luft trocken werden lassen und zerkrümeln)
  • 300 g Brombeeren (alternativ Himbeeren, auch TK möglich)
  • 1 TL Vanillezucker
  • 40 g Puderzucker

Schmand, Mascarpone, Vanillezucker, Zitronensaft und Zucker gründlich verrühren.

Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Brombeeren, Vanillezucker und Puderzucker pürieren und durch einen feinen Haarsieb streichen.

In kleine Gläschen je eine Schicht Keks- oder Kuchenkrümel füllen, 2 TL Brombeersoße darauf verteilen.

IMG_9454

2 volle Teelöffel Mascarponecreme darauf verteilen.

IMG_9456

Das ganze nochmal wiederholen. Zum Schluss 5 TL Brombeerpüree in das Glas geben. Über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

♥♥♥

IMG_9463

 

Advertisements

Kommentar verfassen