Mediterranes Brot „All-in-One“ (Beilagenbrot)

Print Friendly, PDF & Email

 

Dieser Beitrag enthält Werbung!

IMG_1448

Dieses Brot eignet sich toll als Beilagenbrot zum Grillen oder auch zu Salaten. Ich habe es schon auf dem Grill auf einem Backstein gebacken, aber auch schon im Backofen. Der Teig lässt sich auch wunderbar zu Stangenbroten formen! Ich finde aber gerade diese Form mal was anderes!

Sehr gut passen in den Teig auch getrocknete, klein gewürfelte Tomaten oder Oliven!

Die Reste von der Gewürzmischung können in einem Schraubglas länger aufbewahrt werden, wenn ihr den Käse in der Gewürzmischung weg lasst und den Teigling zum Schluss noch extra damit bestreut!

Foto 9 Mediterranes Brot - fertig 5

Foto 10 Mediterranes Brot - Anschnitt

Hauptteig

  • 250 g Tipo 0 orange von bongu, alternativ Weizenmehl 550 und eventuell weniger Wasser
  • 200 g Weizenmehl 550
  • 150 g Semola Rimacinata di Grano Duro, doppelt gemahlener Hartweizengrieß
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Oregano
  • 50 g Tomatenmark
  • 320 g Wasser
  • 2 g frische Hefe
  • 14 g Meersalz
  • 50 g Olivenöl
  • 4 EL Milch zum Einstreichen
  • Zum Bestreuen: 2 halbe getrocknete Tomaten, 1 TL Oregano, 1 TL Thymian, 1 TL Meersalz, 30 g Pecorino, 1 TL getrockneter Knoblauch, 1 TL getrocknete Zwiebeln

 

Zubereitung in der Teigmaschine

Alle Zutaten, außer Salz und Öl,  in die Schüssel der Teigmaschine geben und auf kleinster Stufe 2 Minuten mischen (Kenwood CC Stufe min.). Auf der höchsten Stufe (Kenwood CC Stufe 1) weitere 8 Minuten kneten. Nach 5 Minuten langsam das Öl zugießen und mit unterkneten.

Zubereitung im Thermomix

Erst die Mehle, dann die restlichen Zutaten, außer Salz und Öl,  in den Topf geben und auf der Teigstufe 6 Minuten kneten. Nach 4 Minuten das Salz über die Deckelöffnung dazugeben, nach 5 Minuten langsam das Öl zugießen und mit unterkneten.

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, einmal rundum falten und umdrehen. Abgedeckt bei nicht zu warmer Raumtemperatur 16 Stunden gehen lassen.

Foto 1 Mediterranes Brot - Teig

Den Teig auf eine leicht bemehlte Unterlage geben. Die untere Seite zur Mitte hin falten. Die obere Seite wie beim Baguette nach vorne ziehen und festdrücken und etwas runder und länger rollen.

IMG_1393

Dann den Teigling möglichst dünn und lang (ca. 1-1,5 m) rollen.

Foto 2 Teig formen

Zu einer Schnecke formen und abgedeckt 2 Stunden gehen lassen.

Foto 3 Mediterranes Brot - Fertiger Teigling

Die Zutaten zum Bestreuen in einem Mixer oder Blitzhacker möglichst fein mahlen. Den Teig mit Milch einpinseln und mit der Gewürz-Kräutermischung bestreuen.

Foto 4 Mediterranes Brot - Teigling gegangen und bestäubt

Den Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Brot auf der mittleren Schiene einschießen. Backofen schwaden. Nach 10 Minuten den Backofen öffnen und den Dampf ablassen. Backofen auf 220 Grad runterschalten und das Brot weitere 40 Minuten backen.

IMG_1449Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Fa. bongu entstanden und enthält Werbung. Alle Texte sind jedoch ausschließlich von mir selbst geschrieben und enthalten ausschließlich meine persönliche Meinung über die Produkte.

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen


Das könnte Ihnen auch gefallen

Amerikanischer Buttertoast

Amerikanischer Buttertoast

Print Friendly, PDF & Email

  Als ich angefangen habe, mein Brot selbst zu backen, konnte ich mir noch gar nicht vorstellen, ein typisch amerikanisches Toastbrot selbst zu machen, das wirklich schmeckt und mehr als ein paar Tage frisch bleibt. Wir […]

Werbeanzeigen
Sauerteig-Topfbrot „All-in-One“ mit Übernachtgare

Sauerteig-Topfbrot „All-in-One“ mit Übernachtgare

Print Friendly, PDF & Email

Nachdem ich mir vor einigen Wochen endlich einen gusseisernen Topf gekauft habe, wollte ich es jetzt mal wissen – was an all den Schwärmereien zum Thema „Topfbrot“ so dran ist! Ich verstehe es jetzt! Es ist […]

Werbeanzeigen
Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Mein Pizzateig – echt italienisch mit Lievito Madre

Print Friendly, PDF & Email

Ich glaube, es gibt kaum jemanden, der Pizza nicht mag!? Aber eine richtig gute Pizza bekommt man eigentlich nur bei einem richtig guten Italiener! Was habe ich schon an verschiedenen Pizzateigen rumprobiert, sie schmecken nicht […]

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: