Werbeanzeigen

Glutenfreie Mehlmischungen selber machen

Print Friendly, PDF & Email

img_7388

Ich bin darauf gekommen, dass es doch möglich sein muss, glutenfreie Mehlmischungen selbst zu machen, da die gekauften mir zum einen nicht schmecken und außerdem wahnsinnig teuer sind. Ich habe ein wenig experimentiert und jetzt mehrere Mehlmischungen speziell für Brotteige für mich gefunden, dich mir schmecken – damit es dann auch mal ein bisschen Abwechslung gibt und nicht jedes Brot gleich schmeckt. Wichtig beim Selbstmahlen der Zutaten ist, dass alles sehr fein gemahlen wird. Ich mahle alles entweder mit dem Thermomix. Es sollte aber auch gut mit einer Getreidemühle oder in einem Standmixer gehen.

Basisrezept für Mehlmischungen

1/3 bis 2/3 glutenfreie Mehlsorten

1/3 bis 2/3 Stärkemehl (Kartoffel-, Maismehl)

4-6 TL Bindemittel

Mehlmischungen mit 2/3 Mehlanteil und 1/3 Stärkeanteil

Zutaten für Mehlmischung Nr. 1 für helles glutenfreies Mehl (ca. 1200 g)

  • 300 g Reismehl
  • 100 g Maismehl
  • 200 g Hirsemehl
  • 50 g Kichererbsenmehl
  • 50 g Haselnüsse fein gemahlen
  • 50 g Sonnenblumenkerne fein gemahlen
  • 50 g Amaranthmehl
  • 100 g Kartoffelmehl
  • 300 g Maisstärke (Mondamin)
  • 10 g Guarkernmehl
  • 10 g Johannisbrotkernmehl
  • 15 g Flohsamenschalen

Diese Mehlmischung nehme ich für helles glutenfreies Brot und für Toastbrot oder Baguette. Sie ist auch gut für Pizza- und Quicheteige geeignet.

img_7385

Mehlmischung Nr. 2 für dunkles glutenfreies Mehl (ca. 1,2 kg)

  • 50 g gemahlene Walnüsse oder Haselnüsse
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Reismehl
  • 100 g Maismehl
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 150 g Hirsemehl
  • 100 g fein gemahlene Leinsamen
  • 200 g Maisstärke
  • 200 g Kartoffelmehl
  • 10 g Guarkernmehl
  • 10 g Johannisbrotkernmehl
  • 20 g Flohsamenschalen

Diese Mehlmischung nehme ich für dunkles glutenfreies Brot oder zusammen mit einer hellen Mehlmischung für Mischbrote. Auch zusammen mit anderen Mehlsorten, wie z.B. Hirse oder Buchweizen erziele ich mittlerweile gute Backergebnisse beim Brotbacken. Wichtig ist, dass alle Zutaten sehr fein gemahlen werden.

img_7378

Mehlmischung Nr. 3 für dunkles glutenfreies Mehl (ca. 1,1 kg)

  • 300 g Hirsemehl
  • 200 g Reismehl
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 70 g Leinsamen fein gemahlen
  • 250 g Kartoffelmehl/-stärke
  • 50 g Kichererbsenmehl
  • 100 g Mondamin / Maisstärke
  • 20 g Guarkernmehl
  • 15 g Flohsamenschalen

img_7376

Zutaten für Mehlmischung Nr. 4 für helles glutenfreies Mehl (ca. 1200 g):

  • 200 g Sojamehl
  • 200 g Maismehl
  • 200 g Hirsemehl
  • 50 g Sonnenblumenkerne fein gemahlen
  • 130 g Quinoamehl
  • 70 g Amaranthmehl
  • 200 g Kartoffelmehl
  • 200 g Maisstärke (Mondamin)
  • 10 g Guarkernmehl
  • 10 g Pfeilwurzelmehl
  • 10 g Flohsamenschalen

Diese Mehlmischung nehme ich für helles glutenfreies Brot und für Toastbrot oder Baguette. Sie ist auch gut für Pizza- und Quicheteige geeignet.

Mehlmischungen mit 1/3 Mehlanteil und 2/3 Stärkeanteil

Mehlmischung Nr. 5  ca. 975 g, (mittlerweile mein Favorit für alle Brote)

  • 500 g Maisstärke
  • 250 g Kartoffelstärke (Kartoffelmehl)
  • 20 g Johannisbrotkernmehl (alternativ Guarkernmehl oder Pfeilwurzelmehl)
  • 20 g Flohsamenschalen
  • 60 g Buchweizenmehl
  • 125 g Reismehl
Werbeanzeigen

27 thoughts on “Glutenfreie Mehlmischungen selber machen”

Kommentar verfassen