Bärlauch-Käse-Spätzle

400dpiLogo

♥♥♥

IMG_3311

♥♥♥

Käsespätzle sind eines unserer Leibgerichte! Allerdings mache ich die Spätzle nicht immer gleich. Ich habe vor einiger Zeit mal Spinatspätzle gemacht (sehr lecker! Rezept hier), auch schon mal welche mit gemischten Kräutern – und jetzt mal welche mit Bärlauch. Ich nehme nicht zuviel Bärlauch, da der Bärlauchgeschmack sonst so sehr überwiegt Ich mag es, wenn die Spätzle einfach ein bisschen den Bärlauchgeschmack haben. Wer diesen also stärker schmecken möchte, muss eben entsprechend mehr Bärlauch nehmen. Ich mache den Spätzleteig relativ fest, dann werden die Spätzle schön groß. Durch die Zugabe von mehr Wasser wird der Teig dünner, wenn jemand gerne dünnere Spätzle mag!

♥♥♥

IMG_3306

♥♥♥

Zutaten für 4 Personen:

Spätzleteig:

  • 385 g Dunst (sehr fein gemahlenes Mehl speziell für Spätzle und Nudeln)
  • 250 g Gelbweizen

oder alternativ 635 g Weizenmehl

  • 5 Eier
  • 75 g Wasser
  • 75 g Milch
  • 100 g frischer Bärlauch oder 50 g Bärlauchpaste selbstgemacht (Rezept hier)
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 TL Salz

 

Zubereitung Spätzleteig im Thermomix

Bärlauch und Petersilie mit dem Wasser, der Milch und 1 TL Salz im Thermomix auf Stufe 5 / 30 Sekunden pürieren. Wenn du Bärlauchpaste nimmst, kein Salz mehr dazu geben.

Eier dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 5 untermischen.

Mehl zugeben und 2 Minuten / Stufe 4 untermischen.

 

Zubereitung Spätzleteig ohne Thermomix

Bärlauch, Petersilie und Wasser mit 1 TL Salz pürieren. Bei Verwendung von Bärlauchpaste kein Salz mehr dazu geben!

Eier dazugeben und gründlich untermischen.

Mehl zugeben und 2-3 Minuten untermischen.

♥♥♥

Den Teig 30 Minuten quellen lassen. Wasser mit Salz in einem großen Topf aufkochen. Die Spätzle ins kochende Salzwasser geben, kurz mit einem Kochlöffel umrühren, damit sie nicht aneinander kleben. Sobald sie an die Oberfläche kommen, mit dem Schöpflöffel rausnehmen. So nach und nach den ganzen Teig verarbeiten.

♥♥♥

Zwiebelschmelze

  • 3 – 4 große  Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Zucker

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in sehr feine Ringe schneiden. In einer beschichteten Pfanne in Olivenöl und Butter ca. 30 Minuten braten, bis sie schön braun sind.

IMG_3302

Nach 15 Minuten mit etwas Zucker und Salz würzen.

♥♥♥

  • 1oo g Schmand
  • 100 g Sahne
  • 100 g Bergkäse
  • 100 g Emmentaler
  • Bärlauchsalz selbstgemacht (Rezept hier) oder normales Salz

 

Den Schmand mit der Sahne cremig rühren. Ein Drittel der Spätzle in einen feuerfeste Auflaufform geben, salzen, ein Drittel vom Schmand darauf verteilen, mit einem Drittel Käse bestreuen und ein paar Zwiebeln darauf verteilen. So noch zwei mal verfahren.

IMG_3305

Die Käsespätzle im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 Minuten überbacken.

♥♥♥

IMG_3321

4 Kommentare

Kommentar verfassen