Doppel-Moppel


400dpiLogo

♥♥♥

IMG_8463

♥♥♥

Als ich das Rezept für dieses Brot geschrieben habe, hatte ich noch gar keinen Namen dafür. Beim Zubereiten des Teiges fiel mir plötzlich Doppelmoppel ein. Es gibt ein Kinderbuch, das „Das Monsterchen“ heißt. Dabei geht es um ein kleines Monsterchen, dass auf dem Dachboden einer Familie aus einem Ei geschlüpft ist und dann in der Familie lebt. Es sagt immer genau das, was es denkt und ist ziemlich frech – und sein absolutes Lieblingsgericht ist das Doppel-Moppel-Brot, 2 Scheiben Brot mit Wurst und Käse dazwischen! So entstand der Name für dieses leckere Brot! Ich habe die Teigmenge verdoppelt und 2 große Brote davon gemacht habe. Das Rezept ist für 2 kleine oder 1 großes Brot!

Es handelt sich um ein reines Weizenbrot mit verschiedenen Weizenmehlen.

♥♥♥

IMG_8470

♥♥♥

Zutaten für 2 kleine Brote (ich habe die doppelte Menge genommen und 2 große gemacht)

Weizen-Sauerteig:

  • 100 g Weizenmehl 550
  • 100 g Wasser
  • 20 g ASG Weizensauer

Alle Zutaten gründlich vermischen und 24 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Hefevorteig:

  • 100 g Weizenmehl 550
  • 100 g Buttermilch
  • 5 g frische Hefe

Alle Zutaten gründlich vermischen und 12-14 Stunden bei nicht zu warmer Raumtemperatur stehen lassen.

Hauptteig:

  • Gesäuerter Hefevorteig
  • 150 g Buttermilch
  • 5 g frische Hefe
  • 200 g Weizenmehl 550
  • 150 g Weizenmehl 1050
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 70 g Lievito Madre, am Vortag aufgefrischt und über Nacht stehen gelassen
  • 100 g Wasser
  • 13 g Salz
  • 2 TL Honig

Die Buttermilch etwas erwärmen und die Hefe darin auflösen. 5 Minuten stehen lassen.

Alle Zutaten in die Teigknetmaschine geben und 2 Minuten auf niedrigster Stufe vermischen.  4 Minuten auf mittlerer Stufe kneten. Den Teig auf ein bemehltes Backbrett geben, falten, rundwirken und 2 Stunden gehen lassen. Nach 60 Minuten  nochmal falten und rundwirken.

IMG_8387

Den Teig halbieren, jeden Teigling mehrmals falten und rundwirken. Nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

IMG_8394

Einschneiden und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

IMG_8398

Den Backofen auf 230 Grad vorheizen. Das Brot 45 Minuten backen. Beim Einschießen den Backofen schwaden. Nach 10 Minuten den Dampf etwas ablassen.

Rausnehmen und mit dem Bräunwisch (großer Bäckerpinsel) und Wasser einstreichen.

♥♥♥

IMG_8459

♥♥♥

IMG_8453

Advertisements

8 Kommentare

  1. Hallo, ich möchte dieses Brot gerne nachmachen und habe selbst Weizensauerteig angesetzt, im Rezept schreibst du auch über den Weizensauerteig, nur dann taucht er gar nicht mehr auf, sondern Lievito Madre. Den hab ich zwar auch angesetzt, aber der Brauch halt noch 20 Tage bevor ich damit loslegen kann. Und habe ich das richtig verstanden das ich meinen ganzen Weizen ASG mit 100 g Wasser und 100 g Mehl mischen soll plus jeweils 20 g Wasser und Mehl und dann für das Brot 220g Weizen ASG nehme und den Rest wieder in den Kühlschrank stelle? Lieben Gruß Kessi

    Gefällt mir

    • Hallo Elke, dann herzliche willkommen. Du wirst sehen, dass alles ganz einfach ist, wenn du ein bisschen Erfahrung hast! ASG ist die Abkürzung für Anstellgut von Sauerteig. Sauerteig kannst du ganz einfach selber herstellen, es lohnt sich und ist nicht viel Arbeit. Die genaue Anleitung findest du auf meinem Blog unter Basics und Knowhow Brotbacken. Frag gerne weiter nach…. LG Valesa

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s